Wir unterstützen Sie

Das für den Pharmagroßhandel, und mit dessen Zusammenarbeit, entwickelte Archivierungsverfahren sollte nicht nur dem Pharmagroßhandel bei der Bewältigung der Papierberge helfen, sondern auch immer dem letzten Glied der Kette. Den Apotheken.

Was sich doch im laufe von 10 Jahren alles so an Ordner ansammelt, die ja nicht nur organisiert und gelagert werden müssen, sondern sich darin befindliche Dokumente auch möglichst schnell und einfach wiederfinden. Abgesehen von den Kosten, die das archivieren von Papier, durch sortieren, lochen, abheften, Ordner sortieren und einlagern verursacht, entstehen vielen auch Unsummen für die Lagerorte selbst.

Und was wenn es mal brennt?

Schlimm genug, aber Papier ist dann nicht mehr zu retten. Eine Jahres-Archiv-CD, wie Sie sie bei Ihrem Pharmagroßhandel erhalten können, kann über den zu archivierenden Zeitraum von 10 Jahren, jederzeit wieder hergestellt werden.

Wie lange suchen Sie wohl in den Ordnern nach dem Lieferschein 4711 aus 2009 ? Mit der Archiv-CD am Schreibtisch kaum länger als 1-2 Minuten. CD einlegen, starten, Belegnummer eingeben, drucken fertig. Wären Sie jetzt schon im Keller gewesen und hätten auch nur den Ordner gefunden?

Das ist auch der Grund, warum Betriebsprüfer gerne mit solchen CD’s arbeiten. Es geht schneller und effektiver und schafft die Möglichkeit den nächsten Prüfungsfall viel früher anzugehen.

Nicht belegten Gerüchten zufolge, könnte ein Betriebsprüfer eine solche CD bei der Prüfung ablehnen. Klar, da hat jeder Angst vor und fragt sich „Was mach ich dann?“

Im Vertrauen: Seit weit über 10 Jahren bieten wir diese CD’s erfolgreich an und seit eben dieser Zeit hat es noch nicht einen uns bekannten Fall gegeben, bei dem die CD durch die Steuerprüfer abgelehnt wurde. Das hat aber auch andere Gründe, als die oben bereits genannten. Solche eine Ablehnung muss gut begründet werden und schafft, wenn der Prüfer damit nicht durchkommt, viel Arbeit und unangenehme Folgen.

Das ist auch der Grund, warum wir unser Hilfeangebot noch nicht in die Tat umsetzen und einen entsprechenden Musterprozess führen konnten.

Lesen Sie dazu aber mehr unter „Wir helfen Ihnen„.